Etappe 3:

Etappe 3:

Distanz
5.1 KM
Höhenmeter
560 M
Time to beat
25:57
Datum
29. Juni

Etappe 3: Vesuv – Die Königsetappe

Alles oder nichts - In der letzten Etappe wird sicher herausstellen wer noch die meisten Kräfte besitzt und bei der längsten und härtesten Etappe mit 5.3km und über 550m Höhenmeter, die letzten Energiereserven auspacken kann. Gleich nach dem Start folgt ein kleiner coupierter Pfad der zuerst in einer angenehmen Steigung durch den Wald geht. Doch aufpassen wer zu früh angreifen will, die letzten Kilometer haben es in sich! Ab da gilt es kämpfen und auf die Zähne beissen. Die Säure in den Beinen wird brennen doch das Leiden wird sich auszahlen, wenn man die letzten Meter vor sich hat und den Aussichtspunk «Vesuv» in Heiligenschwendi erreicht und im Hintergrund die wunderschöne Aussicht mit der imposanten Bergkulisse bestaunen kann. Durch den Jagdstart der Besten der Cupwertung ist für ein spannendes Finale gesorgt! Wer wird Uphill Champion 2018? Mit dem guten Gefühl den Aufstieg geschafft zu haben, fällt der Abstieg deutlich leichter und auch die Beine fühlen sich bestimmt besser an. Wer den Weg zurück zum WKZ nicht mehr zu Fuss schafft, kann auch den gemütlichen Weg mit dem Bus wählen.